Unterwegs im Traummobil
Erinnerungen schaffen!

Altendiez Christi-Himmelfahrt  20. - 24.05.2020 



Endlich dürfen wir wieder reisen, da jedoch noch immer unterschiedliche Regelungen für jedes Bundesland gelten und unser jährliches Ritual der Weinbergwanderung in Wipfeld/Bayern somit ausfällt, greifen wir auf Plan B zurück, den unsere Freunde aus dem Hut gezaubert haben.

Die Familie unserer Freundin Sabine besitzt ein schönes, komplett eingezäuntes und grooooooßes  Grundstück in einer tollen Lage mit Traumaussicht. Freundlicherweise dürfen wir dieses Grundstück für das Christi-Himmelfahrt-Wochenende als Stellplatz nutzen!

Was für ein Glück, denn es ist unheimlich viel Betrieb und sämtliche Plätze übervoll und überlaufen.

Wir stehen aber ganz entspannt mit 2 Wohnmobilen, 4 Personen und 2 Hunden auf 3300 qm!

Ein echtes Idyll!


20.05.

Wir haben uns laaaaaaange nicht gesehen und deswegen sitzen wir nach Ankunft und entsprechender Einrichtung auch gemeinsam mit Abstand draussen und erzählen und erzählen…..


21.05.


Heute ist ein Ausflug mit den Moppeds geplant, ein wenig am Rhein entlang tuckern. Das Wetter ist spitze!

Nach dem Frühstück setze ich noch schnell die für abends eingeplante Sangria an……

Wir machen eine schöne Tour durch das Rhein-Lahn-Gebiet und schauen mal kurz auf der Loreley vorbei. Aber dort laufen Menschenmassen umher und wir fahren lieber weiter. Am Rhein entlang begegnet uns Wohnmobil an Wohnmobil an Wohnmobil……schrecklich!

Wir freuen uns wie Bolle als wir endlich wieder auf unserem Privatstellplatz mit Privatsphäre eintreffen ;-)

Das Wetter ist richtig sommerlich und so schmeckt die kühle Sangria hervorragend!

Das wird wiederholt!

Wir sitzen lange draussen, grillen, quasseln und planen…


22.05.

Heute gibt es ein Sektfrühstück gesponsert von Belzers. Danach passiert nicht soviel, das Wetter ist mehr so durchwachsen und es wird daher ein wenig Zeit im Wohnmobil verbracht.

Nachmittags geht es aber dann rund!

Die Crossboule werden ausgepackt und es wird mit Abstand geboult wie verrückt. Wir haben soviel Spass-unglaublich. Es werden Räder geschlagen und Purzelbäume gemacht, die Crossboule in allen möglichen und unmöglichen Lagen Richtung Schweinchen befördert.

Abends sind wir total k.o……vor Lachen und Bewegung….

  • Wo it das Schweinchen?
    Wo it das Schweinchen?
  • Kopfball-Variante
    Kopfball-Variante
  • Kopfball-Variante 2
    Kopfball-Variante 2
  • Kopfball-Variante 3
    Kopfball-Variante 3
  • Wer hat gewonnen?
    Wer hat gewonnen?
  • Ab durch die Beine
    Ab durch die Beine



23.05.

Heute lassen wir es ruhiger angehen, das Wetter ist auch eher durchwachsen. Aber eine Hunderunde ist drin! Nach der Hunderunde wollen wir dann mal nach Limburg, den neuen Stellplatz ansehen.

Ein gutes Stündchen wollen wir mit den Hunden laufen. Sabine als Ortskundige übernimmt die Führung!

Was soll ich sagen….es ging querfeldein und über Stock und Stein….hihihi. Die Wege ihrer Kindheit und Jugend waren leider nicht mehr alle begehbar. Ein echtes Abenteuer mit viel Spass und leider ohne Bilder :-(

Danach hat jedenfalls keiner mehr Lust, sich auf das Mopped zu schwingen und so wird der Kurzausflug auf Sonntag verschoben!



24.05.

Nach dem Frühstück brechen wir nach Limburg auf. Wir laufen gemütlich durch die Altstadt, wechseln die Lahnseite und schauen uns den neuen Stellplatz/Campingplatz an.

Der Stellplatz vor dem Campingplatz ist nur für 24 Stunden und für uns eh zu eng.

Der Campingplatz ist recht schön, aber unserer Meinung nach zu teuer. Für Leute, die sich das wunderschöne Limburg ansehen möchten, aber trotzdem eine schöne Übernachtungsmöglichkeit!


Nachdem wir das also alles inspiziert haben, fahren wir zum Stellplatz zurück und bereiten leider die Abreise vor!

Vielen Dank an die nette „Sippschaft“ von Sabine für diesen tollen Stellplatz!