Unterwegs im Traummobil

Das lange Wochenende um den Tag der Deutschen Einheit rum wollten wir eigentlich in Bad Orb verbringen, der Platz dort war jedoch von Sinti oder Roma aus England besetzt.

Wir wanderten sozusagen nach Herbstein aus und haben es keine Sekunde bereut! Ein toller Platz in einer tollen Gegend - für Naturfreunde! 

Stellplatz mit unserer netten "Rotti-Nachbarin"

 

Es gibt in der Ecke viel zusehen, wir waren mal wieder so aktiv, das passte auf keine Kuhhaut....

Wir sahen uns Alsfeld an...

 

 

...und fuhren auf den Hoherodskopf. Dort gab es direkt mehrere Sachen zu bestaunen und zu erkunden

Aussicht

 

Jockel mit dem Bagger-ich musste ihn förmlich runter reissen

 

Das allertollste Naturkundemuseum-wirklich sehr liebevoll gestaltet

 

mit sehr viel Liebe zum Detail

 

 

auch zum Mitmachen

 

und zum Erforschen: Käfer und Gesteine unter dem Mikroskop! Sowas bekommt man sonst nicht zu sehen.

 

Ebenfalls auf dem Hoherodskopf zu erleben:

der Baumkronenpfad

 

 

mit sehr vielen informativen Stationen so zum Beispiel

Nest mal aus einer anderen Sichtweise

 

 

Ausserdem zu besichtigen: die kleinste Seilfabrik der Welt

 

Schwindelfrei sollte man aber schon sein.

 

Aussicht vom Baumkronenpfad

 

Ich hätte Stunden dort verbringen können und es ist eine echte Empfehlung auch für Erwachsene!!!!

Gewandert sind wir auch noch-das Wetter hat alles gegeben...

Im Kapellenwald

 

Felsenrundweg

 

Wiesen und Wälder

 

 

Allee

 

und......besagte Kuhhäute ;-)

 

Es war sooooooooo ein tolles Wochenende-wir kommen garantiert wieder!!!!